Poesie des Winters

Der Winter ist fotografisch eine interessante Jahreszeit: Das Licht zeigt sich nicht mehr so milde, wie das des Herbstes,- Dunkelheit dominiert. Und doch ist da das Glitzern und das Weiß des Schnees. Es entstehen Lichtmomente der besonderen Art.

Der Schweizer Dichter Conrad Ferdinand Meyer schreibt, – dem Realismus zugehörig: „Venedig, einen Winter lebt ich dort – (…).
Doch hier im harten Licht der Gegenwart
Verdämmert mählich mir die Märchenwelt. “

Meine Fotografien haben dem viel entgegen zu setzen. So habe ich im harten Licht des Winters mit meiner Kamera Märchenwelten eingefangen: liegt doch alles im Auge der Betrachterin.

Schnee in der Lagune

Ich freue mich mit Malerin Irmgard Moosmann wieder kuratorisch in den Austausch gegangen zu sein. Der Dialog unserer Arbeiten zum Winter-Thema laden ein, sich dieser Jahreszeit zu widmen. Lohnenswert und aufgepasst:

„…die besonderen Bilder hängen hinter der Tür…“

Ausstellung in Lindau
POESIE DES WINTERS

„Stillen Bildern, Fotografien und Installationen“

8. bis 17. Dezember täglich von 15-18 Uhr
Galerie im Innenhof
Lindau auf der Insel, Cramergasse 9

Wider das Vergessen

LESUNG MIT MUSIK
Wider das Vergessen
FRAUENMUSEUM HITTISAU
Donnerstag, 11. Mai 2023, 19h

Die Auseinandersetzung mit der derzeitigen Ausstellung im Frauenmuseum Hittisau „Zwischen den Welten“ hat mich dazu geleitet Gedichte der amerikanischen Schriftstellerin Lily Brett aus deren Buch „Auschwitz Poems“ zu lesen.
Lily Bretts Eltern haben die Gräuel des KZ erlebt und nie darüber gesprochen und dennoch erspürt die Autorin Bilder und Erlebnisse. In sparsamen konzentrierten Sätzen beschreibt Brett das Grauen, das ihre Eltern nie aussprechen konnten.
Musikalisch durch den Abend begleitet mich mit der Querflöte JOHANNA HOLLENSTEIN. Die Flötistin unterrichtet an der Musikschule Bregenzerwald und am BORG Egg und ist Mitglied im Sinfonieorchester Liechtenstein. Hollenstein spielt bei der Lesung Werke von Telemann und Werner Pirchner.
WIR FREUEN UNS AUF EUER KOMMEN!

Ausstellung beendet

Sehenswert…

Eingang

…haben sich die Bilder von Irmgard Moosmann und meine Fotografien in der Galerie im Innenhof in Lindau präsentiert.

Mit dem Publikum und den Kolleginnen aus Nah und Fern entstand ein lebhafter Diskurs über unsere Werke und die Künste im Allgemeinen.

Vor den Bilderwelten Irmgards und meinen fotografischen Augenblicken wurden teils heftige und immer
wieder schöne philosophische Gedanken ausgetauscht.

Wir danken allen BesucherInnen dafür!

Buch: blätter

blätter – komm in meinen unmöglichen garten

Mein neues Buch blätter ist erschienen. Ich freue mich sehr. Lange habe ich dafür ausgewählt, kombiniert, abgewogen. Enstanden ist ein Büchlein voller kleiner Lichtblicke aus Schrift und Bild. Ein – als Buch gebundenes – Schatzkistchen mit Lyrik und Fotos.

Eingelegt, dazugelegt, liebevoll und klug gestaltet von der grafischen Gestalterin Cornelia Flatz.

Gedruckt auf höchstem Niveau hat die Buchmanufaktur Hermann. Sogar das Pergaminpapier konnte mitgebunden werden. Wahre Handwerkskunst!

 

Exemplare kaufen, gerne online oder real.
Kunstverlag Josef Fink  Für Bestellung hier klicken!
Brunner Buch in Bregenz www.brunnerbuch.at
Buchhandlung Pröll in Feldkirch
Arche-Christliche Buchhandlung, Bregenz
vorarlberg museum Museums-Shop, Bregenz

 

Winter-Impressionen Venedig

Das neue Jahr 2023 hat rasant begonnen.

Hier kommt mein DANKE an alle lieben Besucher und Besucherinnen im Künstlerhaus Thurn und Taxi, die im 1. Geschoss bei meinen Venedig-Winterfotografien mit Text vorbeigeschaut haben.

Ich habe mich sehr über das zahlreiche und sehr positive Feedback gefreut!

Sommerdialog

Nicht nur der Sommer ist zu Ende, sondern auch die Ausstellung Sommerdialog.

Für die Ausstellung bin ich mit meinen Texten und Fotos künstlerisch in den Dialog getreten und zwar mit den Werken der Malerin Irmgard Moosmann.

Es war ein schönes Abenteuer. Unser Dialog wurde mit Bewunderung und Freude angenommen. Wir möchten uns bei den vielen Besuchern (täglich im Durchschnitt 40 Menschen)  in der Galerie im Innenhof in Lindau auf der Insel,  bedanken.

Bereichert mit den besonderen, interessanten und außergewöhnlichen menschlichen Begegnungen werden wir uns in unserem weiteren Tun, unserer Arbeit (Malen, Fotografieren und Schreiben) immer wieder daran erinnern und unser Tagwerk damit erhellen.

Herzliche Grüße und DANKE

Lesung in Salzburg

Ich liebe die Paracelsus-Buchhandlung in Salzburg. Gelegen in der idyllischen Steingasse hält sie viele Schätze des gedruckten Wortes bereit. Eine Wonne! Und immer ein Besuch wert: dort könnt ihr auch mein neues Buch „blätter“ rein schnuppern und kaufen. Klicke hier für mehr Infos zum Buch!

Buchhandlung & Verlag Paracelsus in der rechtsufrigen Altstadt von Salzburg an der Steingasse

http://www.parabuch.at/buchhandlung.html

Ausstellung Palais Thurn & Taxi

Danke für die vielen Besuche meiner Ausstellung!

Zu sehen waren drei analoge Fotografien von Gondeln mit Bugzeichnung und eine Rauminstallation mit Pergaminpapierstreifen beschriftet mit dem Gedicht „berührung“. Meine Arbeit mit den Verbandbänder dient auch diesmal der Verbindung: thematisch, wie methodisch.

 

Ich bin sehr stolz, neues Mitglied der Berufsvereinigung der Bildenden Künstlerinnen Vorarlberg zu sein. https://kuenstlerhaus-bregenz.at/

Wider das Vergessen: Lesung mit Musik

LESUNG am 9.11.2021 am Kornmarktplatz, Bregenz

WIDER DAS VERGESSEN – Gedichte von Selma Meerbaum Eisinger
Im Gedenken an die Novemberpogrome im Jahr 1938
Erika Kronabitter, Grid Marrisonie und Walter L Buder lesen aus dem handschriftlich überlieferten Werk „Blütenlese“ von Selma Meerbaum-Eisinger.
Musikalisch werden sie begleitet von Edmund Piskaty an der E-Gitarre.

„Ich bin in Sehnsucht eingehüllt“  ist der Titel des Gedichtbands aus dem gelesen wird ist im Hoffmann und Campe Verlag erschienen und von Jürgen Serke herausgegeben. Erhältlich bei der Buchhandlung Arche, Ländle Buch und Brunner am Leutbühl, Bregenz

Transzendenz: Ausstellung

Hermann Präg kuratierte die Ausstellung zum Thema Transzendenz in der Villa Claudia, Feldkirch. Ich war mit zwei meiner Fotografien mit dabei.

Transzendenz ist für mich Vergessenheit in der totalen Konzentration auf das Objekt.

Was für ein weites Thema, – immer wieder.

Danke an Hermann Präg fürs die Organisation und Ausstellungsidee.

Hier könnt ihr meine Fotos zum Thema als Video ansehen.